Hauptsponsoren
Co-Sponsoren
Ausrüster

SUPPLIER

22. Juli: Trainingswochen mit Deutschland!

Zwei gute Trainingswochen liegen fast hinter uns, gleich steht noch die letzte Einheit hier in Hamburg an. Letzte Woche hatten wir in Bern Besuch von den deutschen Teams Ludwig-Walkenhorst und Borger-Büthe, diese Woche waren im Gegenzug wir zu Besuch bei Kira-Laura in Hamburg.

Zwei super Trainingswochen, die Spass gemacht haben und uns weitergebracht haben! Danke allen beteiligten Spielerinnen und Coaches für das Engagement, hat Spass gemacht!
Und natürlich danke dem ganzen 'Beachvolleyballtrupp' des OSP Hamburg für den gemütlichen Grillabend, zu dem ihr uns Schweizer eingeladen habt...schön wars bei euch, wir kommen gerne mal wieder...;-)

Joana & Nadine 

10. Juli: Emotionale Gstaader-Woche

Die Woche in Gstaad war eine emotionale Berg- und Talfahrt in diesem Jahr. Zuerst das tolle Gefühl, wieder in Gstaad beim Lieblingsturnier zu sein, zwei gute Trainings und riesige Vorfreude vor dem ersten Spiel. Dann dort eine mässige Leistung und eine knappe und ärgerliche Niederlage gegen China.
Im zweiten Spiel dann Satzrückstand, mit dem Rücken zur Wand und viel Kampfgeist mit dem Publikum im Rücken dann jedoch noch den wichtigen Sieg gegen Griechenland erspielt. Damit das Gefühl, zurück im Turnier zu sein.
Am Donnerstag dann ein gutes Spiel beider Teams gegen Borger-Büthe, welches am Ende knapp zu Gunsten der Deutschen verlief. Gleichzeitig schlägt auf den Sidecourts Griechenland China in 2 Sätzen, am Ende fehlen uns zwei Punkte zum Aufstieg aus der Gruppe, was gleichbedeutend mit frühem Aus und Rang 25. beim Lieblingsturnier war. Die Enttäuschung natürlich entsprechend riesig, das hat weh getan!!!

Aber auch das gehört zum Sport, die restlichen Tage in Gstaad vergingen dennoch wie im Fluge. Wir möchten dem ganzen Gstaader-Team und dem Gstaader-Publikum von Herzen danken für die Arbeit und den Support, für uns lief Gstaad dieses Jahr nicht gut, doch abgesehen davon war es einmal mehr ein grossartiges Turnier von A-Z! Gerne hätten wir euch mit einem guten Ergebnis gedankt...

Am Samstag Abend fand dann in Gstaad noch die Gruppenauslosung für Rio statt, für uns eine gute Chance, das verpatzte Turnier abzuhaken und die Losung quasi als Startschuss der Rio-Zeit zu sehen! Oben im Bild also unsere Gruppe, in der wir an der Copacabana um den Aufstieg in die K.O.-Phase kämpfen werden!

Joana & Nadine 

5. Juli: Es geht los mit unserem Lieblingsturnier...;-)

Die Gruppen sind zugeteilt, morgen geht es los mit unserem langersehnten Heimturnier. Wir freuen uns riesig, hier spielen zu dürfen und hoffen auf lautstarke Schweizer-Unterstützung! Wir werden versuchen, die Unterstützung aufzusaugen, mit Spass zu spielen und die Spiele hier zu geniessen. Gelingt uns dies, ist vieles möglich hier bei dem Turnier. Die letzten Wochen zeigen, wie ausgeglichen das Niveau zurzeit ist, jeder kann jeden schlagen. Da kann der 'Heimvorteil' definitiv das Zünglein an der Waage sein...;-)

Wir geben alles und freuen uns!

Unsere Spiele von morgen:

11.00 gegen Wang-Yue CHN
17.00 gegen Arvaniti-Karagkouni GRE
...am Donnerstag dann das letzte Gruppenspiel gegen Borger-Büthe GER!

Bis morgen im schönen Gstaad!

Joana & Nadine 

1. Juli: Enttäuschender 17. Rang hier in Koratien

Das ist ein enttäuschendes Ergebnis, da wäre mehr drin gewesen mit unserer guten Setzung hier beim Porec Majors.
Gegen Kroatien setzten wir uns ganz klar durch, gewannen zu 10 und 7, womit wir die Gruppenphase auf dem 2. Rang beendeten.

Im 1/16-Finale wurden uns Broder-Valjas CAN zugelost, ein eng umkämpftes Spiel mit vielen Ups and Downs auf beiden Seiten, in dem wir uns am Ende leider knapp in zwei Sätzen geschlagen geben müssen.

Insgesamt war vor allem unsere Leistung im Spielaufbau zu wenig konstant, um hier ein besseres Ergebnis zu erspielen. Aufschlag und Block-Defense war gut, doch im eigenen Sideout unterliefen uns zu viele Ungenauigkeiten.

Jetzt noch enttäuscht, aber auch motiviert und gewillt, dies nächste Woche bei unserem Lieblings- & Heimturnier besser zu machen! Wir freuen uns sehr auf Gstaad und hoffen, ganz ganz viele von euch vor Ort anzutreffen! Mit eurer tatkräfitgen Unterstützung finden wir wieder zum Spielrhythmus zurück...;-)

Jo & Nadine 

29. Juni: Erster Tag beim Porec Majors

Nach einer zweiwöchigen Wettkampfpause, die wir intensiv für Training genutzt haben, sind wir heute wieder in den Turnierrhythmus eingestiegen.

Wir haben einen durchzogenen Start erlebt, am Morgen gab es noch nicht viel zu jubeln, wir haben in 3 Sätzen gegen Hüberli-Betschart verloren. Eine ärgerliche Niederlage, weil wir in beiden Sätzen, die wir abgegeben haben, eine komfortable Führung verspielt haben. Der Rhythmus hat gefehlt und uns gelang keine konstante Leistung. Dies konnten wir am Nachmittag dann wieder korrigieren, dank einem klaren Zweisatzsieg gegen die Deutschen Bieneck-Grossner sind wir voll zurück im Turnier. Morgen steht das letzte Gruppenspiel gegen Kroatien an, ein Sieg soll her, dann ist noch alles möglich in unserer Gruppe.

Neben dem Link den ihr rechts unter 'upcoming events' habt findet ihr während allen Turnieren der Swatch Major Series unter www.swatchmajorseries.com jeweils topaktuelle Infos zum Turnier sowie auch einen Livescore alles Courts!

Wir melden uns wieder, danke für den Support von daheim aus und sonnige Grüsse aus dem schönen Porec!

Joana & Nadine 

22. Juni: Offiziell für Rio selektioniert!

Gestern Nachmittag wurden wir von Swiss Olympic für Rio selektioniert, zusammen mit Isa-Anouk. Cool, damit sind wir 4 mit unseren Betreuern also nun offiziell Teil des Swiss Olympic Teams in Rio! Zum ersten Mal wird Swiss Volley mit zwei Frauenteams vertreten sein, ein grosses Zeichen für die Arbeit und Unterstützung in unserem Verband! Wir freuen uns meeeeega über das Erreichen dieses Zwischenziels!

Wir sind fleissig dabei, die Spiele vorzubereiten. Das Training macht Spass und die bevorstehenden Wochen motivieren enorm, die Vorbereitung täglich mit hundertprozentigem Fokus anzugehen!

Hier die Links zur Kommunikation unserer Selektion:

Swiss Olympic

Swiss Volley

Noch einmal grosses Danke and alle, die uns auf unserem Weg in irgendeiner Form unterstützen!!!

Joana & Nadine 

13. Juni: Wir sind in Rio dabei!!!

Jetz ist er also da, der langersehnte 13. Juni, die Deadline für die direkte Qualifikation über das Olympiaranking. Die heutige Version entscheidet also darüber, wer einen Spot im Olympiaturnier ergattert hat.

Das erklärte Ziel von Swiss Volley vor 4 Jahren war es, in Rio 2 Frauenteams am Start zu haben. Unser Verband und unser ganzes Teamumfeld hat viel investiert in dieses Ziel, was es umso schöner macht, dass wir es geschafft haben! Dass sowohl Isa-Anouk mit 4'640 Punkten wie auch wir mit 4'620 Punkten den direkten und harten Weg über das Olympiaranking gemeistert haben, macht uns unglaublich stolz!!!
Dass wir in Hamburg lediglich auf Rang 17. klassiert waren und es dadurch verpasst haben, unsere Punkte noch weiter zu verbessern, hat im Moment zwar genervt, steht heute aber bereits im Hintergrund.

Die offizielle Selektion von Swiss Olympic steht noch aus, doch von Seiten der FIVB sind wir über das Ranking für Rio bestätigt. Damit haben wir unser grösstes Etappenziel erreicht und werden in Rio im Sand stehen! Überflüssig zu schreiben, wie happy wir darüber sind...;-)

Uns ist vor allem wichtig, ein riesiges Danke auszusprechen! Unser Verband Swiss Volley hat uns ein Teamumfeld ermöglicht, welches es geschafft hat, beide Teams nach Rio zu bringen! Allen voran also ein riesiges MERCI an Swiss Volley, an die Coaches Sebi, Christoph und Flocki und natürlich auch an Bruno und Lothar. Zudem an all unsere Physios, an unser Managment rund um Patrick Müller und an all unsere Sponsoren & Partner, die uns auf dem Weg nach Rio treu begleitet haben!

Ohne euch alle wäre es nicht möglich, dass heute, an diesem fett in der Agenda markierten Tag, die Olympischen Ringe neben unserem Teamnamen stehen...;-) vielen vielen vielen Dank!!! Und dass unserem privaten Umfeld ein riesiges Merci zusteht, versteht sich von selbst, euer Support ist def. unbezahl- und unverzichtbar!!!

Und last but not least, ein Merci an die Girls, also an Isa & Anouk, aber auch an die beiden Tanjas, mit welchen wir die 4 Jahre als Trainingsgemeinschaft angegangen sind, uns gegenseitig gepusht und weitergebracht haben und das Ziel von zwei teilnehmenden Teams erreicht haben! Und natürlich Glückwunsch an Isa & Anouk für ihren Spot!

Wir freuen uns jetzt sehr auf die kommenden Wochen und die Vorbereitung auf Rio, wir setzen alles dran, dort noch einen draufzusetzen und euch mit Topleistungen zu erfreuen!!!

Bis bald, wir melden uns!

Jo & Nadine 

6. Juni: Endstation 1/8-Finale!

Sorry für das späte Update, aber auch nach unserem Ausscheiden blieb einiges zu tun an unserer Heim-EM, und heute morgen früh ging bereits unser Flug nach Hamburg. Wir sind gut angekommen und haben unser Ausscheiden im 1/8-Finale der Heim-EM in Biel gut verdaut. Die Enttäuschung nach der Dreisatzniederlage gegen die Tschechinnen war gross, wir waren nahe am Sieg in zwei Sätzen dran, haben dann Ende zweiter Satz jedoch den Faden verloren und am Ende deutlich verloren.

Damit fand das EM-Wochenende mit den Medaillenspielen leider ohne uns statt. Die Stimmung war toll, da hat die Vorstellung, wie es gewesen wäre mit Schweizerbeteiligung, zugegebenermassen fast ein bisschen geschmerzt. Wir danken allen, die diesen Event möglich gemacht haben, von Herzen für ihren Einsatz! Ein toller Event, nur zu gerne hätten wir euch mit einer besseren Platzierung gedankt! Wir gratulieren allen Medaillengewinnern von Herzen für die tollen Leistungen in Biel!

Jetzt heisst es aber die EM abhaken und nach vorne blicken, wie gesagt sind wir bereits im schönen Hamburg angekommen. Sommerliches Wetter und ein tolles Stadion versprechen einen super Auftakt der 'Swatch Major Series 2016' und gleichzeitig einen tollen Abschluss der Olympiaquali. Hier werden sie vergeben, die letzten Plätze im Olympiaranking! Also eine Woche, auf die wir uns sehr freuen, die gespickt sein wird mit Emotionen!

Wir halten euch auf dem Laufenden, bis bald!

Joana & Nadine 

3. Juni: Super Zwischenbilanz nach Gruppenspielen

Drei mal durften wir bereits auf dem Bieler Center Court spielen, drei mal durften wir den Court als Sieger wieder verlassen. Dies die Bilanz nach der Gruppenphase. Mit dem gestrigen Sieg gegen Holtwick-Semmler GER sicherten wir uns den Gruppensieg und stehen damit direkt im 1/8-Finale gegen Slukova-Hermannova CZE!

Dieses Spiel findet heute Abend um 22:00 statt, es würde uns super freuen, wenn ihr euren Wochenendeinstieg nach Biel verlegen würdet und uns vor Ort lautstark unterstützen kommt!
Wir freuen uns auf das Spiel, von jetzt an heisst es verlieren verboten, wollen wir noch weitere Spiele bei toller Heimkulisse dieser Beach-EM geniessen!

Bis bald, danke für die gedrückten Daumen und wir melden uns!

Joana & Nadine 

29. Mai: 5. Rang bei Grand Slam in Moskau

Die Moskau-Woche war definitiv ein grosser Team-Hug wert...;-)

Wir beenden den Grand Slam auf dem guten 5. Rang und sind gestern nach der Niederlage im Viertelfinale relativ schnell los zum Flughafen, deshalb unser etwas verspätetes Update hier.

Im Viertelfinale gegen Juliana-Lima BRA gelang uns ein guter Start, wir lagen schnell in Führung. Sie fanden dann jedoch besser ins Spiel, lösten viele Drucksituationen gut und wir gerieten im eigenen Side Out immer mehr unter Druck. Am Ende mussten wir uns deutlich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Nur zu gerne hätten wir unser erstes gemeinsames Grand Slam Halbfinale erreicht, deshalb war die Enttäuschung im ersten Moment natürlich nicht wegzureden. Doch insgesamt bleibt eine tolle Woche in Moskau, in der wir an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen konnten und uns auch bei dem vollbesetzten Grand Slam bis ins Viertelfinale spielen konnten!
Wichtige Punkte kommen aufs Konto dazu, wir können sehr zufrieden sein und optimistisch auf das nächste Highlight, unsere Heim-EM kommende Woche in Biel, blicken!

Hier als Vorgeschmack schon mal ein Link zum grossen Eventmagazin der BeachEuro2016.

Wir freuen uns auf den Start am Mittwoch, versuchen uns jetzt optimal zu erholen und dann melden wir uns wieder!

Joana & Nadine 

27. Mai: Viertelfinale!!!

Hammer, wir gewinnen 16:14 im Entscheidungssatz gegen Finnland und ziehen hier beim Moskau Grand Slam ins Viertelfinale ein!

Morgen 12.05 Ortszeit gehts auf Center Court ums Halbfinalticket, die Gegnerinnen sind Juliana-Lima aus Brasilien! Also weiter Daumen drücken, wir legen alles in das Spiel rein, versprochen!!!

Joana & Nadine

 

26. Mai: Gruppensieg in Moskau!!!

So cool, nach zwei Startsiegen in jeweils zwei Sätzen gestern gegen Weissrussland und Kanada gelingt uns heute in einem Krimi-Spiel der Sieg gegen die Nr. 1 Agatha-Barbara aus Brasilien. Ein supersuper enges Spiel, welches wir am Ende 23:21, 21:23, 16:14 gewinnen konnten!

Damit war unser erster Sieg im vierten Anlauf gegen die beiden Tatsache und der Gruppensieg stand fest! Super cool, damit sind die Top-10 und wichtige Punkte im Olympiaranking schon mal auf sicher. Jetzt wollen wir uns morgen unbedingt einen Platz im Viertelfinale ergattern, Gegener im 1/8-Finale wird der Sieger aus der Partie Menegatti-Orsi Toth ITA vs. Lehtonen-Lahti! Unser Spiel findet morgen 16 Uhr Ortszeit statt, eure Daumen sind also wieder gefragt, wir zählen auf euch...;-)

Liebe Grüsse & gute Nacht aus Moskau,
Joana & Nadine 

24. Mai: Morgen geht's los in Moskau!

Nach einer Trainingswoche in Bern sind wir seit Montag Abend hier in Moskau. Morgen beginnt der Grand Slam, bei dem Nadine (doch sehr überraschenderweise...;-)) auf dem Turnierplakat präsent ist. Hoffen wir, dass wir im Turnier die Aufmerksamkeit vor allem mit tollen Leistungen weiter auf uns lenken...;-)

Es geht um 9.00 Ortszeit los mit dem Spiel gegen Broder-Valjas CAN, ebenfalls in unserem Pool sind Agatha-Barbara BRA und Shalayeuskaya-Siakretava BLR! Wir melden uns und danken schon mal im Voraus für die gedrückten Daumen!!!

Joana & Nadine 

13. Mai: Frühes Aus in Antalya

Leider hat uns der heutige Freitag, der 13. in diesem Falle in sportlicher Hinsicht tatsächlich Unglück gebracht...;-)
Wir bekunden zu viel Mühe im Spielaufbau und verlieren im 1/16-Finale in drei Sätzen gegen Schwaiger-Hansel.
Damit müssen wir uns mit einem 17. Rang hier in Antalya begnügen, sicherlich nicht das Ergebnis, welches wir uns erhofft hatten. Doch die Sochi-Woche hat sowohl emotional wie auch physisch viel Energie gekostet, die uns hier zum Teil etwas gefehlt hat. So haben wir uns mit viel Kampfgeist den 2. Gruppenrang erspielt, doch an die Leistungen von letzter Woche konnten wir nicht anknüpfen. Dennoch sind wir stolz auf die letzten Turniere, wir haben wichtige Schritte in Richtung erfolgreiche Olympiaqualifikation gemacht und durften in Sochi unvergessliche Emotionen erleben! Die letzten Wochen haben uns als Team reifen lassen, das hat auch die Leistung hier gezeigt, auch wenn sich dies dieses Mal nicht im Ergebnis wiederspiegelt.

Wir reisen also müde, aber stolz und zufrieden zurück in die Heimat, freuen uns riesig auf einige Tage Erholung und sind motiviert, dann mit vollen Batterien das Training wieder aufzunehmen und die nächste Turnierserie vorzubereiten!

Vielen vielen Dank für euren tollen Support aus der Ferne!!!
Joana & Nadine 

12. Mai: Als Gruppenzweiter im 1/16-Finale

Viel Zeit, um den Sochi-Erfolg zu geniessen, blieb nicht, bereits seit Mittwoch sind wir hier in Antalya wieder im Einsatz. Bilanz nach den Gruppenspielen: 2 Siege und 1 Niederlage und damit Gruppenzweite. Gestern noch mässig zufrieden mit unserer Leistung, haben wir uns heute schon besser gefühlt und konnten gegen Laboureur-Sude gewinnen. Im morgigen 1/16-Finale spielen wir gegen Schwaiger-Hansel AUT, drückt uns die Daumen, damit wir auch hier in die Top10 einziehen können!

Wir melden uns nach einem hoffentlich langen Tag morgen...;-)

Joana & Nadine 

Gold-Märchen von Sochi

Wahnsinn, auch einen Tag und eine ganze Reisenacht später kriegen wir Hühnerhaut, wenn wir an den Moment nach dem gestrigen Matchball und an die Siegerehrung denken...wir haben das Sochi-Märchen zu Ende gebracht und tatsächlich Gold gewonnen!

Im Finale passte im ersten Satz alles zusammen, den zweiten verlieren wir ärgerlich, können uns aber fangen und den dritten wiederum dank super Service und Block-Verteidigung für uns entscheiden!

Damit gewinnen wir unser zweites gemeinsames World-Tour-Gold und sind zwar müde, aber auch überglücklich und zugegebenermassen auch ein bisschen stolz...;-)

Ein riesiges DANKE an unser Team und an alle, die uns auf unserem Weg unterstützen. Auf dem Podest zu zweit, im Herzen das Team- und persönliche Umfeld aber definitiv auch mit auf dem Treppchen!!!

Nach der heutigen Ankunft in Antalya haben wir den Beachball ruhen lassen und das 'Training' auf eine Runde Tischtennis beschränkt...;-) ab morgen dann wieder mit 'gewohntem Ball', am Mittwoch geht für uns das Turnier hier los!

Wir melden uns, danke für eure Unterstützung!!!

Joana & Nadine 

'What a day'...Finale in Sochi!!!

WOW, was für ein Tag hier in Sochi!!!

Zuerst ein Krimi-Viertelfinale gegen Argentinien, das wir 22:20 im dritten Satz (!!!) für uns entscheiden konnten und dann im Halbfinale ein 22:20, 25:23-Sieg gegen Holtwick-Semmler! Unglaublich, wie viele enge Phasen wir in den beiden Spielen überstanden haben. Hatten echt Spass auf dem Court, was uns wohl auch die Ruhe in den engen Momenten gegeben hat. Definitiv ein super Beachvolleyball-Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden!

Und morgen um 18.05-Ortszeit dürfen wir jetzt im Finale gegen Lili-Elsa ESP antreten, wir freuen uns riesig und werden alles dran setzen, diesem Turnier hier noch das 'Sahnehäubchen' aufzusetzen! Die Schweizerhymne möchten wir uns definitiv nicht entgehen lassen morgen...;-)

Danke für die vielen tollen Glückwünsche von euch allen und für den Support aus der Ferne! Schätzen wir sehr!!!

Bis bald, drückt uns morgen noch mal die Daumen!

Joana & Nadine 

6. Mai: Viertelfinale!

Mit einem Sieg in drei Sätzen gewinnen wir gegen Wang-Yue (CHN) und qualifizieren uns fürs Viertelfinale!

Morgen 12.00 Ortszeit ist Anpfiff, Gegnerinnen Gallay-Klug (ARG). Wir freuen uns und wollen ins Halbfinale!!!

Joana & Nadine 

5. Mai: Gruppensieg in Sochi!

3 Spiele, 3 Siege bisher hier in Sochi. Das heisst Gruppensieg und damit direkte Qualifikation fürs 1/8-Finale!!! Cool, wir freuen uns!!!

Die zwei möglichen Gegner fürs 1/8-Finale werden heute Abend ausgelost, die Partie zwischen den beiden dann morgen gespielt und wir treten morgen Nachmittag gegen den Sieger an.

Das heisst für uns eine kleine Verschnaufpause heute Nachmittag, und dann morgen wieder vollen Fokus auf das Spiel! Auch hier wollen wir den Schritt ins Viertelfinale schaffen, drückt uns die Daumen dass dies gelingt!

Joana & Nadine 

3. Mai: Los geht's hier in Sochi!

Morgen starten wir in das Turnier, mit guten Erinnerungen an unseren letzten Auftritt hier in Sochi. Letztes Jahr gab es Bronze, morgen beginnt das Turnier von vorne, wir freuen uns auf die Spiele und versuchen, uns Schritt für Schritt nach vorne zu kämpfen!

Morgen 9.20 spielen wir gegen Lece/Ozolina (LAT), morgen Nachmittag dann gegen Mashkova/Tsimbalova (KAZ). Im letzten Gruppenspiel am Donnerstag dann zum bereits dritten Mal in dieser Saison gegen die Chinesinnen Xue/Xia.

Wir zählen wieder auf eure Daumen, danke schon im Voraus für euren Support!

Joana & Nadine

 

24. April: Bronze in Fuzhou

Im heutigen Halbfinale sind wir super gestertet, konnten das Level aber nicht halten und schliesslich nicht mehr an die Leistungen der letzten Tage anknüpfen. Laboureur-Sude nutzte ihre Chance, sie spielten hervorragend und wir mussten uns deutlich geschlagen geben. Das Bronzespiel gewannen wir dann kampflos durch verletzungsbedingtes Forfait von Forrer-Vergé Dépré.

Natürlich nicht die Art und Weise, wie man die Medaille am Finaltag gewinnen möchte, aber wir sehen die Medaille als Lohn für ein bis gestern super gutes Turnier von uns. Auf dem Weg ins Halbfinale mussten wir starke Teams schlagen und unser bestes Beachvolleyball zeigen, das ist uns in wichtigen Momenten gelungen und darauf sind wir stolz!

Jetzt geht es direkt zum Flughafen, nach zwei erfolgreichen Wochen hier in China freuen wir uns riiiiiiiiesig auf ein paar Tage in der Schweiz!

Wir melden uns, danke für die treue Unterstützung aus der Ferne!

Joana & Nadine 

23. April: HALBFINALE!!!

Ein super Tag hier in Fuzhou! In einem super guten Spiel im 1/8-Finale setzen wir uns knapp gegen Holtwick-Semmler (GER) durch, im Viertelfinale gewinnen wir dann in drei Sätzen gegen Lehtonen-Lahti (FIN)!

Das heisst: HALBFINALE hier in Fuzhou und wichtige Punkte auf dem Olympiaranking-Konto...doch morgen gibt es noch mehr zu holen, jetzt wollen wir eine Medaille! Unser Halbfinale gegen Laboureur-Sude (GER) findet um 10.05 Ortszeit statt, eure Daumen weiter drücken!

Mega cool, dass mit Isa-Anouk ein zweites Schweizerteam im Halbfinale steht, nach ihrem sensationellen Turniersieg von letzter Woche kämpfen sie auch morgen um die Medaillen. Cool, was wir als Schweizer Team hier in China zeigen!

Wir melden uns, danke für euren Support aus der Ferne!

Joana & Nadine 

22. April: Gruppensieg !!!

Mit einem knappen 2:1 schlagen wir die Argentinierinnen, holen den Gruppensieg und ziehen damit direkt in die Top 10 des Turniers! Cooles Comback nach schlechtem Start ins Spiel!!! Das 1/8-Finale findet morgen statt, Gegnerinnen sind die Deutschen Holtwick-Semmler!

Daumen also weiter drücken, das Abenteuer Fuzhou 2016 geht weiter!

Joana & Nadine 

21. April: 2 Startsiege in Fuzhou!

Das Turnier hier in Fuzhou hat für uns super gut begonnen, mit zwei Siegen in jeweils zwei Sätzen gegen Russland und Frankreich haben wir uns das Weiterkommen frühzeitig gesichert.
Im letzten Gruppenspiel morgen geht's gegen Argentinien, auch sie haben ihre beiden Spiele deutlich gewonnen und damit geht es im morgigen Spiel um den Gruppensieg und damit um die direkte Qualifikation fürs 1/8-Finale.

10.30 Ortszeit brauchen wir eure gedrückten Daumen, also vor dem Schlafengehen in der Schweiz dran denken, diese schon mal in Position zu bringen...;-)

Wir melden uns, bis bald!

Joana & Nadine 

20. April: Start ins neue Turnier!

Pool G ist es also dieses Mal, hoffen wir der bringt uns Glück...;-)

Morgen starten wir ins neue Turnier hier in Fuzhou. Um 10.30 Ortszeit geht's zuerst gegen Russland, am Nachmittag dann gegen Frankreich.

Eure Daumen sind wieder gefragt, wir halten euch hier auf dem Laufenden, Facebook-Zugang haben wir leider noch immer keinen, da müsst ihr euch noch eine Woche gedulden! Aber wir versuchen hier nach jedem Turniertag upzudaten!

Bis bald, wir setzten alles dran, an die guten Leistungen von letzter Woche anzuknüpfen!

Joana & Nadine 

16. April: Im Viertelfinale hauchdünn an Ross-Walsh gescheitert!

Ein eigentlich nahezu perfekter Tag, an dem wir unser bestes Beachvolleyball zeigen können...Im Achtelfinale spielen wir überzeugend, dominieren die Chinesinnen über weite Strecken und gewinnen in zwei Sätzen. Damit waren wertvolle Punkte, die uns im Olympiarennen weiterbringen, gesichert und wir standen im Viertelfinale.

Dort bekamen wir es mit Ross-Walsh, einem der aktuell wohl besten Teams der Welt zu tun. Erneut zeigten wir eine super Partie, das Spiel war die ganze Zeit ausgeglichen und für alle Beteiligten ein riesen 'Battle'...am Ende verlieren wir hauchdünn 21:17, 17:21, 14:16...

Damit belegen wir Rang 5, mit einer Leistung, auf die wir wirklich super stolz sein sollten und auch sein werden. Die Enttäuschung, dass es nicht fürs Halbfinale gereicht hat, ist momentan noch riesig, denn die Leistung hat gepasst...doch die Gegnerinnen haben ebenfalls abgeliefert und am Ende halt eben den letzten Punkt gemacht.
Wir werden das Positive jedoch mitnehmen, sowohl ins nächste Turnier wie auch in die nächsten Begegnungen gegen Topteams. Morgen reisen wir also mit viel Selbstvertrauen gestärkt weiter nach Fuzhou, um dort ab Donnerstag an die heutigen Leistungen anzuknüpfen!

Glückwunsch an Isa & Anouk für die Halbfinalquali und viel Erfolg in den beiden Spielen morgen, haltet die Schweizer Fahnen hoch...;-)

Joana & Nadine 

15. April: Top 10 gesichert!

Wir gewinnen 2:0 gegen Vanuatu und sichern uns damit den Gruppensieg und bereits vorzeitig die Top-10-Klassierung!
Morgen im 1/8-Finale stehen uns die Chinesinnen Xue-Xia gegenüber. Anpfiff ist 10.30 Ortszeit, mit eurer Unterstützung, egal ob im Schlaf oder vor dem Bildschirm, wollen wir ins Viertelfinale!!! ;-)

Bis morgen, Daumen weiter drücken, klappt gut so!

Joana & Nadine

 

14. April: 2 Siege zum Auftakt!

Bei zum Teil strömendem Regen hat heute das Hauptfeld der Frauen hier in Xiamen begonnen. WIr hatten Glück, konnten beide unsere Spiele mehr oder weniger im Trockenen bestreiten und erkämpften uns zwei Siege gegen Frankreich und Japan. Da Vanuatu ebenfalls beide Spiele gewonnen hat, geht es morgen um den Gruppensieg. Gewinnen wir gegen Vanuatu (11:20 Ortszeit), sind wir Gruppensieger und direkt im 1/8-Finale, verlieren wir das Spiel, geht es am Nachmittag mit dem 1/16-Finale weiter.

Eure Daumen sind also erneut im Schlaf gefragt, also daran denken, diese vor dem Einschlafen in Position zu bringen...;-)

Wir melden uns morgen, gute Nacht aus Xiamen!

Joana & Nadine 

13. April: Es geht los in Xiamen!

Morgen geht es los mit dem Hauptfeld hier in Xiamen. Die Gruppen stehen fest, wir spielen um 8:50 Ortszeit gegen Jupiter-Longuet FRA und um 15.50 dann gegen Take-Mizoe JPN!

Eure Daumen sind also mitten in der Schweizernacht gefragt...;-)

Wir melden uns nach dem morgigen Tag wieder und sagen gute Nacht aus Xiamen!

Joana & Nadine 

12. April: SRF-Beitrag zu Zürich!

Kurze News aus China...einmal mehr haben wir hier in China keinen Zugang zu unserem Facebook-Account, wir werden die aktuellen Infos also jeweils hier auf der Website aufschalten. Also nicht enttäuscht sein, wenn auf unserer Facebookseite erst in 2 Wochen wieder was Neues auftaucht...;-)

Für alle, die den Beitrag aus Zürich im Sportaktuell verpasst haben, hier noch der Link dazu:

http://www.srf.ch/play/tv/popupvideoplayer?id=d5983ec3-46c5-4199-9739-c4b6946fa722

Liebe Grüsse aus Xiamen,
Joana & Nadine 

11. April: Turniersieg in Zürich!

Cooler Start in die Saison auf heimischem Boden mit dem Turniersieg in Zürich! Nachdem wir uns mit Siegen gegen Moreira-Leemann und Gerson-Eiholzer direkt fürs Halbfinale qualifiziert hatten, fand dieses leider nicht statt, da Isa & Anouk krankheitsbedingt forfait geben mussten.
Im Finale setzten wir uns dann mit guter Leistung deutlich gegen Betschart-Hüberli durch und holten uns damit zum ersten Mal gemeinsam den Turniersieg im Zürcher HB!

Hat super viel Spass gemacht, im Schweizer-Sand um Punkte zu kämpfen, ein grosses Merci nochmal an die Organisatoren der Coopbeachtour für die Spielplananpassungen, die es uns ermöglicht haben, trotz Reise nach China in Zürich zu spielen.
Und natürlich ein grosses MERCI auch an das tolle Publikum, welches den Court im HB zu einem 'Hexenkessel' gemacht hat! Hat Spass gemacht mit euch!!!

Inzwischen sind wir gut in Xiamen angekommen, für uns geht das Turnier am Donnerstag los. Bis dahin bleibt Zeit für Umgewöhnung an Klima und Zeitzone, und für einige Trainingseinheiten draussen nach den Beachhallen-Wochen in der Schweiz.

Wir halten euch hier auf dem Laufenden, bis bald!

Joana & Nadine 

Auftakt zur Schweizer-Saison im Zürcher HB!

Am Donnerstag beginnt die Schweizer Beachvolleyballsaison traditionsgemäss mit dem Turnier im Zürcher HB. Wir freuen uns auf das Heimturnier und nach 3 Trainingswochen in der Schweiz auf die nächste Turnierserie dieser Saison.

Unser erstes Spiel findet am Donnerstag Abend 21.00 statt, es würde uns sehr freuen, bereits dann viele bekannte Gesichter zu sehen!

Anders als in den vergangenen Jahren dauert das Frauenturnier im HB dieses Jahr nur bis Samstag Abend, wir hoffen bis zum Schluss dabei zu sein und fliegen dann direkt am Samstag Abend von Zürich nach China, wo die nächsten zwei Open stattfinden werden. Der Spielplan ist also angepasst und nicht 'wie gewohnt', wir informieren euch aber hier und auf unserer FB-Seite laufend über den Verlauf.

Also dann, bis Donnerstag 21.00...;-)

Joana & Nadine 

20. März: 5. Rang zum Abschluss der Brasilienreise!

Zum versöhnlichen Abschluss unserer Brasilienreise gibt es für uns den guten 5. Rang! Leider hat es nicht gereicht für die Halbfinalqualifikation, wir mussten uns im Viertelfinale gegen Holtwick-Semmler (GER) am Ende in drei Sätzen, aber doch relativ deutlich geschlagen geben.

Wir konnten nur im ersten Satz an die Leistungen vom Vortag anknüpfen, danach kam der Gegner besser ins Spiel und wir liessen bei windigen Verhältnissen zu viele Ungenauigkeiten zu. Viele Eigenfehler waren die Folge, so dass der Gegner das Spiel kontrollieren konnte. Im ersten Moment war die Enttäuschung gross, doch mit ein bisschen Abstand freuen wir uns sehr über die wichtige Viertelfinalqualifikation hier in Vitoria!

Damit holen wir auf unserer Brasilienreise doch noch wertvolle Punkte, die uns im Olympiaranking gutgeschrieben werden. Insgesamt haben wir in den 4 Wochen hier viele gute Spiele gezeigt, resultatmässig wurden wir noch nicht sehr belohnt. Zwei mal wurde uns das 1/16-Finale zum Verhängnis, deshalb war es für uns umso wichtiger, diese Hürde hier endlich zu schaffen und damit den Schritt in die angestrebten Top 10 zu schaffen.
Das Vertrauen in unsere Leistung stimmt, jetzt ist Geduld gefragt, um jedes neue Turnier ruhig und fokussiert anzugehen, dann folgen auch die Ergebnisse. Hier in Vitoria hat sich die Geduld ja bereits ein erstes Mal ausbezahlt...;-)

Jetzt freuen wir uns riesig auf einige freie Tage zu Hause, bevor wir dann die Vorbereitung für die nächste Turnierserie angehen, welche uns über den Coopbeachtour-Klassiker im Zürcher-HB zu zwei FIVB Open in China führen wird.

Wir halten euch hier auf dem Laufenden!
Joana & Nadine 

Intersim sitevision- Content Management System

PARTNER

  • Swiss Volley
  • Crystal Travel
  • LUZI AG
  • Novosan AG
  • Dold AG Lacke und Farben
  • UNITED school of sports
  • Trilux - Simplify your light
  • Trevita - Dritte Lebensphase
  • Lippuner Immobilien & Verwaltungen

Beachcenter Bern

Lust auf Strandfeeling in Bern?

Ab in unser Beachcenter!